Archiv für den Monat Mai 2020

Ich will ne Marke!

Lotta-Filipa nervt seit einigen Tagen:

„Ich will ne Marke!“

„Du bist ne Marke!“

„Ich will ne Marke!“

Mir schwant, was Hundi meint. Zumal sie neuerdings auch meint, der von Amtswegen bestellte Rosiener Wachhund zu sein. Was ihr zu ihrem Glück auf dem Land scheinbar fehlt, ist die niedersächsische Hundesteuermarke und eine offizielle Bestätigung vom Amt Neuhauser Bürgeramt, in Rosien registriert zu sein. Ich beschwichtige:

Rosiener Dorfhund © GvP

„Du hast ne Marke. Eine Berliner Hundesteuermarke. Andere Hunde wären stolz darauf, ein Hauptstadthund zu sein.“

„Ich bin aber kein Hauptstadthund mehr. Ich bin ein Rosiener Dorfhund!“

Ich versuche, an Hundis Verstand zu appellieren:

„Die Hauptsache ist doch, dass du dich eingelebt hast. Dich als Rosiener Dorfhund fühlst. Die Marke spielt dabei überhaupt keine Rolle. Das ist bloß ein bürokratischer Akt.“

Lotta-Filipa kontert: […]

———-

Den Beitrag weiterlesen kann man hier. Auf den Rosiener Notizen. – Das Blog trägt den Namen des Ortes, an dem Hundi und ich seit dem 16. April 2020 leben. In den idyllischen Elbtauauen