Nur spezielle Örtchen!

Dolcefarniente liegt Hundi gelegentlich, widerspricht aber ihrem Charakter. Dem entspricht Aktivität. Lotta-Filipa ist schnell bei der Sache, schnell von Begriff, von der schnellen Truppe und schnell auf den Beinen. Ganz so wie es sich für einen Rat Terrier gehört.

immer in Action © GvP

Gezüchtet wurde ihre Rasse in England um 1820. Zu dem Zweck, Ratten auf Farmen und Schiffen zu jagen. Ist der „Rattenvernichter“ (Rattler) in Best-Form soll er – in sage und schreibe  –  sechs Minuten  100 Nagetiere schaffen. Weshalb er bei Hundekämpfen ebenfalls zum Einsatz gekommen ist. Um das Gelände um die Arena herum zu säubern.

Dass Tempo und Action Lotta-Filipa in den Genen liegen, demonstriert sie mir seitdem wir zusammenleben. Action kann sie nicht genug kriegen. Nach einem 15 Kilometer langen Fußmarsch nicke ich auf dem Sofa ein. Hundi, die das Dreifache gerannt ist, schnappt sich ein Spielzeug: Los, faule Socke, mach schon!

„Atention Defectit and Hyperactivity Syndrom“ (AHDS), denke ich mir dann. Der Hund spinnt. Nun gut, räume ich ein, er leidet unter einem Gen-Defekt. 100 Ratten in sechs Minuten …

Zuwarten, abwarten, trödeln – nicht Lotta-Filipas Ding. Wäre da nicht ihre Suche nach dem speziellen stillen Örtchen, die meine Geduld alltäglich strapaziert.Überstrapaziert!

du kommst mit! © GvP

So es ums große Geschäft geht, ist Lotta-Filipa weder von der schnellen Truppe, noch schnell auf den Beinen. Nichts ist ihr recht, kein Örtchen passt. Dolcefarniente für den Hund, nicht aber für mich, da Hundi morgens an der Leine ist. Was heißt: ich  trotte während ihrer ausdauernden langanhaltenden Suche nach dem speziellen Örtchen im Park am Ende der Leine hinter ihr her. In Habacht-Stellung. Versteht sich. Falls es irgendwo doch passen könnte.

Hier nicht. Drei Schritte zurück. Wäre möglich. Schnupper. Schnupper. Geht doch nicht. Drehung nach links. Da vorne wäre es vielleicht möglich gewesen. Drei Schritte vor. Schnupper. Schnupper. Passt nicht. War am Eingang zum Park nicht eine Stelle, die mir gelegen vorkam? Liegt ziemlich weit hinten. Egal, was Gesine denkt. Sie geht zum Örtchen mit.

Und die Witzfigur – ich – trotte brav hinterher. Am hinteren Ende der Leine. Drei Schritte vorwärts, fünf zurück. Hundi dreht sich um die eigene Achse. Ich drehe mich mit. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.