Herrchen aus dem Haus – Hundi aus dem Häuschen?

Man hört ja so mancherlei, was Hunde alles anstellen, wenn Herrchen nicht zu Hause ist. Da werden Kissen zerfetzt, Vorhänge zu Fall gebracht, Mülleimer ausgeräumt, Kabel angefressen. Möben nehmen und Schuhe kommen zu Schaden. So verhält sich Lotta-Filipa nicht , das brave Mädchen…

was könnte ich jetzt anstellen? © GvP
was könnte ich jetzt anstellen? © GvP

Zugegeben: Anfangs traute sich Herrchen nicht aus dem Haus. Stand ein auswärtiger Termin an, dann kam Hundi entweder mit oder ein Sitter ins Haus. Solange jedenfalls, bis die Einsicht obsiegte, dass Hundi „allein zu Haus“  drauf haben m u s s. Und das möglichst frühzeitig. Was zuvörderst freilich bedeutete, dass Herrchen lernen musste, Hundi alleine lassen zu können.

Nachdem dieser Kampf  gemeistert war, wurde das Pflichtprogramm absolviert. Eben jene Exerzitien, die einschlägige Hunde-Ratgeber Haltern empfehlen. Mal kurz vor die Türe treten und lauschen, wie sich der junge Hund verhält. Den Müll runterbringen. Gegebenenfalls ein Babyphone installieren. Kein Gedöns um den Abschied und erst recht kein Gewese bei der Heimkunft machen. Etc.pp… Halter, die Ratgeber studieren und Hundetrainer konsultieren, werden wissen, was so alles geratschlagt wird. Und sie wissen auch: Grau ist alle Theorie – allein die Praxis entscheidet.

ich hab da eine Idee! © GvP
hab‘ eine Idee! © GvP

Klein-Hundi bellte nicht, jaulte nicht und machte keinen Rabatz. Anfangs verirrte es sich (auf der Suche nach Herrchen?) verschiedentlich hoch oben ins Büro. Wo es bis zu Herrchens Heimkehr festsaß, weil es die steile Wendeltreppe zwar rauf, aber alleine nicht wieder runter kam. Wohl begriff es rasch, dass man Oben nicht fündig werden kann, wenn Herrchen unten raus ist.

Um diese wichtige Erfahrung gereift, entschied Lotta-Filipa sich, unten zu bleiben. Allein im Flur, wo Herrchens Schuhe stehen. Jene , die aktuell in Gebrauch sind. Alsbald war Hundi das  doch zu doof. Lotta-Filipa zog sich ins Spielzimmer – ehemals Herrchens Wohnzimmer zurück. Mit mindestens einem Schuh. Und da Herrchen zudem die Angewohnheit hat, Socken in Schuhen zu parken, kam mindestens ein Söckchen mit.

Da die Schuhe intakt blieben, dachte sich Herrchen bei der Marotte nichts. Es traf es vielmehr tief ins Herz, dass Hundi sich Herrchens Abwesenheit mit eben dessen Socken und Schuhen vertreibt. Ärgerlich war allenfalls, dass ständig Socken fehlten. Da mochte es suchen, wo es wollte, die Socke, die ein Paar komplett macht, blieb verschwunden.

bei der Heimkehr Schuhe, aber keine Socke in Sicht © GvP
Schuhe, aber keine Socke in Sicht © GvP

Und Hundi? Machte dem sagenhaften Einfühlungsvermögen seiner Art alle Ehre. Hunde sind nämlich famos darin, menschliches Verhalten zu deuten. So auch Lotta-Filpa, bei der ein Groschen fiel: Herrchen braucht zum Glücklich-Sein eine Socke! Und Herrchen?? Na. Dessen Freude war übergroß, als die fehlende Socke schwanzwedelnd überbracht wurde.

So etablierte sich ein Ritual. Nach „allein zu Haus“ gestaltet sich die Begrüßung zwischen Herrchen und Hundi verhalten. Eben genau so, wie es die einschlägige Hunde-Ratgeberliteratur rät. Nach Überbringung der Trophäe freilich sind beide völlig außer Rand und Band…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Herrchen aus dem Haus – Hundi aus dem Häuschen?

  1. Wunderschön beschreiben … besonders beim Fehlen der Socke musste ich lachen 🙂 Aber es ist ausgesprochen nett, dass Lotta-Filipa die fehlende Socke dann doch noch überreicht.
    Bei uns hatte jeder unserer Hunde eine völlig andere Art mit dem „alleine bleiben“ umzugehen – wobei wir ja meistens 2 Hunde daheim gelassen haben, was es dem Jüngeren immer etwas einfach gemacht hat. Aber am Anstellen von Blödsinn hat das keinen Welpen oder Junghund gehindert 🙂

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s