Das ist ein dicker Hund!

Hundi ist perplex, um nicht zu sagen: sie sieht sich verschaukelt – von den Zweibeinern hinters Licht geführt. Da heißt es doch, dass Hunde des Menschen beste Freunde sind. Und dann das! Eher zufällig kamen #LottaFilipas stattlich anzusehenden Lauschern zu Ohren, wie Menschen über Hunde reden.

Seither ist Hundi sauer. Ihr uneingeschränktes Vertrauen zu den Zweibeinern scheint erschüttert. „Nicht zu fassen! Die lassen kein gutes Haar an uns“, entrüstet sich Hundi dem Weinen nahe. Und Herrchen? Ist ebenfalls untröstlich, weil es #LottaFilipa in der Sache keinen Trost zu spenden vermag.

Tatsächlich sind Redewendungen, die das Substantiv Hund beinhalten, negativ konnotiert. Sie haben generell einen schlechten Beigeschmack.

da läuft was gründlich schief! © Sabine Münch
da läuft was gründlich schief! © Sabine Münch
  • Damit lockt man keinen Hund hinter dem Ofen hervor
  • Ein begossener Pudel
  • Da wird der Hund in der Pfanne verrückt
  • Auf den Hund gekommen
  • Das ist ja zum junge Hunde kriegen
  • Bei dem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür
  • Man muss den Hund zum Jagen tragen
  • So wie Hund und Katze
  • Da wackelt der Schwanz mit dem Hund
  • Bekannt wie ein bunter Hund
  • Man geht vor die Hunde
  • Keine schlafenden Hunde wecken
  • Den Letzten beißen die Hunde

.

#LottaFilipa hat Recht. Redewendungen, die sich auf den Hund beziehen, stellen den Vierbeiner – den scheinbar besten Freund des Menschen – in ein denkbar schlechtes Licht.

Wer mag schon ein armer Hund sein, der ein Hundeleben führen muss?

Das erklär uns, bitte sehr, wer…

Advertisements

2 Gedanken zu “Das ist ein dicker Hund!

  1. Was ist daran negativ?
    Spruch 1 zeigt deutlich, dass Hunde genau wissen, wann es sich lohnt, hinterm Ofen vorzukriechen.
    Nr. 2 = Endlich hat es dieser dämliche Mensch geschafft, wie ein Pudel auszusehen, was für Mühen!
    Nr 3: Hunde sind absolut tough, sogar in der Pfanne.
    Nr. 4: Du musst einem menschen erst alles nehmen, bis er weiß: Was Leben und Welt jetzt noch erfüllt, ist ein Hund!
    Nr. 5: Endlich will die Menschin auch mal …
    Nr. 6: Nur Zweibeiner sind so bekloppt, bei diesem Wetter rauszugehen. Kein Naturgefühl, degenerierte Typen.
    Nr.7: Ein Hund weiß genau, wann sich eine Jagd lohnt. Wenn nicht, lässt er sich tragen, soll doch der Dämlack Mensch mal schaffen.
    Nr. 8: Katzen SIND verdammte Biester.
    Nr. 9: Menschen hatten schon immer perverse Fantasien, aber wenn man genau hinschaut …
    Nr. 10: Die Welt schaut auf Hunde. Wir markieren die Geschichte. Werdet erst mal so bekannt wie unsereins!
    Nr. 11: Als Straßenköter würden wir nicht so jammern.
    Nr. 12: Macht man auch nicht. Ganz richtig so!!!
    Nr. 13: Beliebtes Fangelesspiel unter meutebildenden Hunden. Weil wir nur beim letzten ans Hinterteil rankommen.

    Also … ich wollte gern mal einen Tag mit meinem Hund tauschen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s