Dog in the Box. Oder: Der Countdown läuft…

ich will mit
ich will mit! © Sabine Münch

Noch heißt es, zwei Tage überstehen. Dann heben wir ab. Hundi im Frachtraum, Herrchen in der Passagierkabine. Auch keine Komfortzone. Hundi verfügt in seiner großzügig bemessenen Transportbox über mehr Beinfreiheit als Herrchen in der Kabine von AirBerlin…

#LottaFilipa hat die Box in den vergangenen Wochen zwar nicht lieb gewonnen, sich aber an das Gehäuse gewöhnt. Es spendete erstklassiges Futter und ultimative Leckerlis, hortete das Lieblingsspielzeug und dachte sich immer auf’s Neue einen Schabernack aus, der Hundi in die Box trieb.

Mehr Zinnober kann man um eine Transportbox kaum veranstalten. Das wird schon, redet sich Herrchen die Hunde-Komfortzone im Frachtraum schön. Und #Lotta-Filpa? Geht freiwillig rein… Und wenn die Leckerlis verspeist sind oder das Spielzeug aufgefunden wurde, auch ganz schnell wieder raus.

„Du verarschst mich? Das steckt doch was da hinter?“

Und als ich den Koffer heute oben vom Schrank nahm, roch Hundi offenbar Lunte: „Du haust ab?! Ich bin dabei!“ – Flugs war Hundi in der Transportbox… Ganz ohne Leckerli!

_________

BTW: Danke, dass Ihr teilhabt und auf dem Laufenden bleiben  wollt.  Der Chronist verspricht: Er nimmt Euer Interesse am Wohlergehen von #LottaFilipa ernst und wird berichten (wie es Hundi beim Flug ergangen ist und was Hund innerhalb von drei Wochen in Spanien erlebt) – so sich ein Zugang zum WWW finden lässt.

Zuvörderst heißt es jedoch: Daumen drücken, bitte sehr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s