Wie das Herrchen so der Hund…

Nichts daran zu deuteln gibt ist, dass bei mir was nicht mehr stimmt seitdem #LottaFilipa im Haus ist. Sie krempelt mein Leben um – dementsprechend bleibt hier kein Stein auf dem anderen. Von meinen alten und lieb gewonnenen Gewohnheiten wollen wir erst gar nicht sprechen…

Heute, allerdings, konnte ich mir eine gewisse Schadenfreude doch nicht verkneifen. Beim Schnappschuss am Morgen dachte ich mir nämlich das: Bei ihr stimmt inzwischen auch was nicht…

es hört doch jeder nur, was er versteht, so Goethe...  © GvP
es hört doch jeder nur, was er versteht, so Goethe… © GvP

#LottaFilipa gedeiht prächtig. Sie wächst (ihrer vermuteten Rasse entsprechend) angemessen in die Höhe und in die Länge.

Aus dem Ruder geraten ihre Ohren: Die wachsen überproportional mit.

Ich mutmaße: Hier gedeiht keine Berliner Schnauze, sondern ein Berliner Ohr. Das wiederum lässt mich an Gottfried Keller denken: „Mehr zu hören, als zu reden – solches lehrt uns die Natur: Sie versah uns mir zwei Ohren, doch mit einer Zunge nur.

BTW: Ihre Breite haben wir mittlerweile wieder im Griff…

Und noch ein BTW: Danke Bine dafür. Wir amüsieren uns und lernen viel dazu. Unter anderem wissen wir nun, dass hier 130.000 registierte Berliner Schnauzen leben. Ein Gruß gebührt daneben Achim, mit dem beim Abendgassi hochgerechnet wurde, wie viele Hunde tatsächlich in Berlin leben.  In einem Punkt jedenfalls wurden wir uns einig:  Mehr als 130.000 und darunter viele mit Berliner Schnauze, aber lediglich eine mit  Berliner Ohren – #LottaFilipa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s