Schweinsohr für frisches Brötchen…

kein Schweinsöhrchen! © GvP
kein Schweinsöhrchen! © GvP

Ein frisches Brötchen zum Frühstück… Eine feine Sache, die ich durchaus zu schätzen weiß. Mehr noch: Beginnt der Tag mit frischen Brötchen, fühlt sich der Start in den Tag (via Bauch) zumindest so gut an, dass man sich fast denken könnte, dieser Tag sollte irgendwie gelingen…

Schweineohr © GvP
Schweineohr © GvP

Wohl gehörte ich bislang (wider besseres Wissen um die Magie des frischen Brötchens am Morgen) jener Spezies an, die sich vor dem Frühstück NICHT auf den Weg zum Bäcker um die Ecke macht. Ich bin Morgenmuffel! Lasst mich in Ruhe! Und bitte sehr: Nur kein Wort an mich gerichtet. Eine Zumutung! Insofern liegt es auf der Hand, dass es mir niemals in den Sinn gekommen wäre, in der Frühe ungefrühstückt auf die Straße zu treten oder gar zum Bäcker zu gehen, um dort ein Brötchen…

Was das Backwerk am Morgen anbetrifft, auch diesbezüglich machte #LottaFilipa inzwischen kurzen Prozess (zu sagen hab‘ ich dabei gottlob nichts…). Hundi zerrt  mich Morgenmuffel-Herrchen vor die Bäckerei, wedelt entschieden – Bäckersfrau tritt vor die Türe, um mir eine Schrippe zu überreichen…

Fragt mich nicht, wie Hundi das eingefädelt hat. Im Gegenzug bekommt Hundi abends jetzt Schweinsohr. Nicht zu verwechseln mit Schweinsöhrchen, das es  nur beim Bäcker gibt…

Schweineohr © GvP
Schweineohr © GvP
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s